Neues vom SSK

Rennbericht Lützelflüh 21.8.2016

Grosse Fangemeinde im Emmental

Mit 72 angemeldeten Piloten und Pilotinnen galt es für die Organisatoren einen speditiven Ablauf zu organisieren. Die Strecke wurde wie üblich sehr gut abgesichert. Um 10.00 Uhr begann der erste Lauf. Bei den routinierten SSK Fahrern mit den Seifenkisten wurde die Spitzengeschwindigkeit bei 47 km/h. gemessen. Der Bob mit Markus Müller und Miriam Rentsch erreichte 49 km/h. Nadja Hüfner wollte ihr Vorjahressieg natürlich verteidigen , was allerdings nicht gelang. Da hatten dann Martin Fischer und Bernadette Schmid noch ein Wörtchen mitzureden. Martin Fischer setzte im 2. Lauf eine Bestmarke mit 35.01sek. Dies reichte zum Sieg und verwies Bernadette Schmid auf Platz 2. Nadja Hüfner wurde 3. Ulrich Schmid war mit seinem..... aähm was war es? Prototyp, Kleistermodell oder Terracottaschale unterwegs. Es war natürlich der Side Car, auf dem Martin Fischer als Beifahrer mitfuhr. Sie landeten in der Kategorie Open auf dem 3. Rang. Zur Siegerehrung gabs einen grossen Gabentisch mit vielfältigen Preisen. Die Interessengemeinschaft Lützelflüh hat auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem SSK ein tolles Rennen organisiert und wir freuen uns aufs 2017.

Zur Rennort Übersicht