Seifenkistenrennen Malbun FL SSK Final 28.09.2013

Ein weitere SSK Rennsaison ging dieses Wochenende in Malbun / FL zu Ende. Auf rund 1600 Metern über Meer fand der Finale in der Bergwelt von Malbun statt. Niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt dass es eines der spektakulärsten Rennen der Saison geben würde.

Malbun ist bekannt für seine schöne Bergkulisse und charaktervolle Tourismus Freizeitaktivitäten.

Die Rennstrecke ist 900 Meter lang und sehr schnell. Im ersten Streckenabschnitt ging es technisch zu und her. Die Strecke verlangte einigen Fahrern alles ab. Die Strasse war sehr schmal und holperig was es für einige nicht gerade einfach machte. Nach dem technischen Abschnitt ging es um ein paar schnelle Kurve die mit 80 Km/h voll gefahren wurden. Die Zielkurve hatte es in sich. Die Zielkurve war Eng und sehr anspruchsvoll.

Der erste Lauf startete pünktlich um 10:30 Uhr. Nicht nur die SSK Fahrer waren vertreten sondern auch der Bobby Car Rennclub aus Deutschland. Neben all den Fahrern waren auch 16 Liechtensteiner am Start. Der erste Lauf endete für mich brutal mit einem Horror-Crash, deshalb bedanke ich mich ganz herzlich bei denen die mir geholfen haben die Kiste zu reparieren. J

Um sich bei soviel Aufregung und Nervenkitzel den Bauch zu füllen gab es einen Bon mit dem man in einem beliebigen Restaurant in Malbun essen konnte.

Der zweite und dritte Lauf lief reibungslos ab. Viele Medien wie der ORF oder Radio Liechtenstein waren am Seifenkistenrennen mit dabei und konnten unseren Rennsport wieder ein bisschen mehr bekannt machen.

Das Seifenkistenrennen 2013 in Malbun ist Geschichte, doch wir hoffen das nächstes Jahr dieses Rennen wider veranstaltet wird. Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem ganzem SSK Team und natürlich bei Herrn Meier, Präsident des Panorama Vereins, der uns diesen tollen Final beschenkt hat.

 Schweizermeister 2013: 

In der Kategorie Kids Sport gewann: Niclas Albrecht vor Glen Moll dicht gefolgt von Phillip Hilfiker.

Bei den Junioren gewann Jan Schmid seinen 8. Schweizermeister Titel vor Samuel von Niederhäusern. Auf dem dritten Platz klassierte sich Silvia Fischer.

Bernadette Schmid gewann ihren 4. Schweizermeister Titel. Miriam Rentsch wurde Vize-Schweizermeisterin gefolgt von Kathrin Fischer

Bei den Männer gewann Martin Fischer und lies seine Konkurrenz getrost hinter sich. Ueli Schmid wurde zweiter und Markus Müller dritter. 

Ich, Jan Schmid, möchte mich ganz herzlich bei allen Fotografen, Organisatoren, Helfer, dem SSK, und allen rundherum bedanke. Ohne euch alle wären solche Anlässe nicht möglich!